News

#stayhome: Mit diesen Tipps wird es Euch zuhause garantiert nicht langweilig

#stayhome: Mit diesen Tipps wird es Euch zuhause garantiert nicht langweilig

Virtuell durchs Museum spazieren, Opern und Konzerte via Stream genießen und natürlich Serien gucken auf Netflix, Amazon und Co. Wir haben Euch ein paar Ideen für die Corona-Quarantäne zusammengestellt, mit denen Ihr auch ohne das Haus zu verlassen ordentlich was erleben könnt. Kostbare Gemälde vom Sofa aus bewundern? Das geht - zum Beispiel im New Yorker MoMA, in der Londoner Tate Britain oder in der Wiener Albertina. Wie? Via Google Arts & Culture (artsandculture.google.com), einer wirklich tollen App für Kunst und Kultur. Euer Lieblingssänger hat gerade seine Tour abgesagt? Traurig ... aber Superstars wie Chris Martin und John Legend spielen jetzt unter #togetherathome virtuelle Shows. Für Klassikfans: Viele Konzert- und Opernhäuser öffnen ihre digitalen Pforten und präsentieren auf ihren Online-Plattformen diverse Aufführungen und Filme, zum Beispiel die Münchner Staatsoper (staatsoper.de), die Staatsoper Stuttgart (staatsoper-stuttgart.de) oder die Staatsoper Berlin (staatsoper-berlin.de). Lust auf einen Serienmarathon? Unbedingt anschauen: die britische Tragik-Komödie »Fleabag« auf Amazon Prime (zwei Staffeln), den Gänsehaut-Thriller »Haus des Geldes“ auf Netflix (vier Staffeln). Die dreiteilige hochkarätig besetzte Familiengeschichte »Unsere wunderbaren Jahre« in der ARD Mediathek. Und die dreiteilige Bestseller-Verfilmung »Unterleuten« von Juli Zeh um die Bewohner eines brandenburgischen Dorfes! Bleibt gesund! 

Foto: Copyright Amazon.com Inc

Produkt zur Wunschliste hinzugefügt