News

Traumjob Modejournalistin! So geht’s!

Traumjob Modejournalistin! So geht’s!

Jennifer Dixon arbeitet seit mehr als 15 Jahren als Modejournalistin. Sie war 10 Jahre lang Modechefin der deutschen InStyle. Danach wechselte sie ins Digitale und wurde Editorial Director bei der E-Commerce Plattform STYLEBOP.COM. Heute arbeitet die Hamburgerin als stellvertretende Chefredakteurin von Grazia und Jolie und hat mit drei Kolleginnen den nachhaltigen Marketplace the wearness für Mode und Beauty gegründet. Jennifer berät Martha with Love im Design und in der Kollektionsentwicklung. 


Wie sieht ein ganz normaler Arbeitstag als stellvertretende Chefredakteurin bei zwei Modemagazinen aus?

Das wunderbare an diesem Job ist, dass eigentlich kein Tag wie der andere ist.
Ich habe täglich Besprechungen und Konferenzen mit den unterschiedlichen Redaktions-Teams, hier besprechen wir aktuelle Themen und News, die dann für die einzelnen Hefte von uns umgesetzt und konzipiert werden. Zu meinen wichtigsten Aufgaben gehört, dass ich alle Texte und Layouts abnehme und ggf. korrigiere. Außerdem besuche ich zweimal im Jahr die internationalen Fashion-Weeks, diesen Teil meines Jobs liebe ich ganz besonders, weil er so spannend und inspirierend ist.


Wie wird man Moderedakteurin?

Es gibt viele Möglichkeiten und nicht die EINE Ausbildung. Ich habe Modejournalismus und Medien-Kommunikation an der AMD studiert, meine Kolleginnen kommen zum Teil aus dem Design, haben ein Volontariat in einem Verlag absolviert oder sind komplette Quereinsteiger, die über Praktika ihren Weg in die Redaktion gemacht haben.


Was liebst Du am meisten an Deinem Job?

Dass ich das mache, was ich liebe und dass ich in einem tollen Team arbeite. Mein Job kann sehr stressig sein, macht das aber durch Vielseitigkeit und einzigartige Erlebnisse wieder wett.


Was hat Dich an der Zusammenarbeit mit Martha with Love gereizt?

Ich finde die Idee sehr spannend und aktuell, ein Label von Frauen für Frauen zu lancieren. Außerdem hat mich gereizt, meine Erfahrung aus mehr als 15 Jahren als Modejournalistin in eine Modemarke fließen zu lassen und kreativ an diesem Konzept mitzuarbeiten.


Was war der beste Rat, den Du bekommen hast?

Team work makes the dream work!


Produkt zur Wunschliste hinzugefügt